Skip to main content

Sieg für Franzi bei der 8.Rügen Challenge

Zum Abschluss der Rennrad Saison 2017 haben sich einige von uns wieder einmal die Rügen Challenge ausgesucht und so standen Danny, Frank, Franzi, Ingo, Janin, Mario, Norbert und Sven am Start der 54km langen Strecke, die echtes Herbst Klassiker feeling versprach. Nach dem neutralisieren und dem anschließenden, endgültigen Start ging es gleich gut los. Bei schönsten Herbstwetter hieß es Kette rechts und vom ersten Kilometer war das Feld sehr unruhig. Die Strassenverhältnisse waren trotz Sonnenschein schwer einzuschätzen. Da sie teilweise nass, dreckig oder beides waren, kam es leider zu einigen Stürzen. An dieser Stelle wünschen wir allen Verunfallten gute Besserung und dass sie schnell wieder im Sattel sitzen.

Frank erlebte das Rennen wie folgt:
„Am Anfang war zu merken, dass das mein letzte Straßentraining bereits drei Wochen her war. Es ging gleich gut los, Sturz nach 2km dadurch war dann das Feld gesplittet, meine Gruppe rollte sich so ein und es ging einigermaßen mit der Führungsarbeit. In Puttbus dann der nächste Sturz, zum Glück nicht involviert, dann machten mir die Hügel zu schaffen und ich musste Norbert und Janin ziehen lassen. Allein auf der Strecke hab ich mich schon damit abgefunden alleine ins Ziel zu rollen. Zum Glück kam von hinten eine Gruppe, in der auch Mario mitfuhr und ich konnte mich wieder einklinken. Hinter Puttbus sammelten wir Norbert und Janin wieder auf und so ging es dann auch ins Ziel, wobei ich es die letzten 500m auf dem Kopfsteinpflaster rollen ließ, weil die Kraft zum Sprinten nicht mehr reichte. Aber zufrieden war ich trotzdem mit meiner Leistung.“

Während dessen weiter vorn bei Franzi: „Das oberste Ziel war heil anzukommen und so fuhr ich verhältnismäßig defensiv los. Fast hätte ich die Spitzengruppe verloren, aber Sven motivierte mich nicht abreißen zu lassen. Trotz der Hektik und Nervosität im Feld fand ich gut ins Rennen. In meinem direkten Umfeld machte ich zwei Konkurrentinnen ausfindig. An den Steigungen konnte ich eine Attacke setzen und eine Mitstreiterin hinter mir lassen. Wenig später fuhr ich an der anderen auch vorbei. Mittlerweile zerfiel das Hauptfeld und ich fuhr mit 8-9 Männern in einer Verfolgergruppe, in der jeder seinen Beitrag leistete, sodass wir uns vor weiteren Verfolgern gut behaupteten. Im Ziel konnte ich kaum glauben, dass ich als erste Frau gefinisht hatte. Umso größer war natürlich die Freude.“

Bis auf kleine organisatorische Ungenauigkeiten war es eine gelungene Veranstaltung und wieder ein schöner Saisonabschluss. Wir kommen gerne wieder.

Bilder

Ergebnisse

8. Rügen Challenge 2017 - Frauen

NamePlatzPl.AK
Franziska Wenske11 / Master 1
Janin Reinicke66 / Frauen

8. Rügen Challenge 2017 - Männer

NamePlatzPl.AK
Danny Steinbrecher389 / Master 2
Sven Beyer5831 / Master 1
Ingo Parton9116 / Master 3
Norbert Röstel9618 / Master 3
Mario Winkel9719 / Master 3
Frank Talke11127 / Master 3

8. Rügen Challenge 2017 - Team

NamePlatz
Velox Berlin e.V. 2

Danny Steinbrecher
Franziska Wenske
Sven Beyer
Ingo Parton
8
Velox Berlin e.V.

Norbert Röstel
Mario Winkel
Janin Reinicke
Frank Talke
16

Bis dahin,
euer Team von Velox Berlin

Unterstützt durch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: